Artists

Maxim (Vorstellung)

 

http://dasa.baua.de/nn_11378/sid_713E93C9212FB4CF25138DE335063338/nsc_true/de/Veranstaltungen-und-Aktuelles/Veranstaltungen/Bilder/Maxim-Sommerfesival__Bild,property=default.jpg

„Ob der Reggae zu mir gekommen ist, oder ich zu ihm, ist schwer zu sagen! Während meiner Schulzeit machte ich einen Austausch nach Guadeloupe, der in vielerlei Hinsicht Einfluss auf mich nahm. Inspiriert durch die zumeist französischsprachigen lokalen Reggae Künstler, fing ich an mit deutschsprachigen Texten zu experimentieren.“ (Maxim)

Wieder zurück in Deutschland fand Maxim schnell Anschluss an die deutsche Reggaeszene. So entstand auch der Kontakt zu Rootdown. Einige erfolgreiche 7 Inch Releases und Samplerbeiträge später erscheint nun sein Debütalbum Maxim, welches ab dem 14.11.2005 in den Läden erhältlich sein wird!

12 Stücke haben ihren Weg auf den Longplayer gefunden! Musikalisch kann man ein abwechslungsreiches Reggae Album erwarten, beeinflusst durch Hip Hop, Soul und Ska. In seinen Texten verarbeitet Maxim politische Themen und auch alltägliche Situationen, wobei er stets selbstkritisch bleibt: „Wir haben mit vielen Dingen zu kämpfen, am meisten jedoch mit uns selbst!“ (Maxim)

Dass Maxim auch Live Das umsetzten kann, was er auf Platte verspricht, zeigen die Auftritte und Reaktionen der Zuschauer in den letzten Monaten. So konnte der junge Singjay sein Können häufig Solo, sowie mit Sänger und Rootdown Labelkollege Nosliw und seiner Band unter Beweis stellen. Live, im Club oder auf Festivals, steht Maxim für eine energetische, vielfältige Show und Bühnenpräsenz!

 

„Ob der Reggae zu mir gekommen ist, oder ich zu ihm, ist schwer zu sagen! Während meiner Schulzeit machte ich einen Austausch nach Guadeloupe, der in vielerlei Hinsicht Einfluss auf mich nahm. Inspiriert durch die zumeist französischsprachigen lokalen Reggae Künstler, fing ich an mit deutschsprachigen Texten zu experimentieren.“ (Maxim)

Wieder zurück in Deutschland fand Maxim schnell Anschluss an die deutsche Reggaeszene. So entstand auch der Kontakt zu Rootdown. Einige erfolgreiche 7 Inch Releases und Samplerbeiträge später erscheint nun sein Debütalbum Maxim, welches ab dem 14.11.2005 in den Läden erhältlich sein wird!

12 Stücke haben ihren Weg auf den Longplayer gefunden! Musikalisch kann man ein abwechslungsreiches Reggae Album erwarten, beeinflusst durch Hip Hop, Soul und Ska. In seinen Texten verarbeitet Maxim politische Themen und auch alltägliche Situationen, wobei er stets selbstkritisch bleibt: „Wir haben mit vielen Dingen zu kämpfen, am meisten jedoch mit uns selbst!“ (Maxim)

Dass Maxim auch Live Das umsetzten kann, was er auf Platte verspricht, zeigen die Auftritte und Reaktionen der Zuschauer in den letzten Monaten. So konnte der junge Singjay sein Können häufig Solo, sowie mit Sänger und Rootdown Labelkollege Nosliw und seiner Band unter Beweis stellen. Live, im Club oder auf Festivals, steht Maxim für eine energetische, vielfältige Show und Bühnenpräsenz!

Various Artists - Super Reggae Vol. 2

mehr infos >>


Various Artists - Dancehallfieber Vol. 5

mehr infos >> | cd bestellen >>


Maxim - Maxim

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Crystal Woman & Musik Two Riddim Sampler

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Crystal Woman Compilation GSA

mehr infos >> | cd bestellen >>


Nosliw - Musik EP

mehr infos >> | vinyl bestellen >> | cd bestellen >>


Maxim - Maxim/ Mr Reedoo - So Lang/ Pure Love

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Lloyd Brown/ Maxim - Under Estimation/ Wein Nicht

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Jahmali/ Maxim - On Our Guard/ Täusch Ich Mich

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Mono & Nikitaman - Das Spiel Beginnt

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Rootdown Allstars Volume 1 Limitiert

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Rootdown Allstars Volume 1

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Dancehallfieber Vol. 3

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Nosliw/ Maxim - Spart Euch Die Kraft/ Energie

mehr infos >> | vinyl bestellen >>

 

12.1.07 12:08, kommentieren

Nosliw (Vorstellung)

 

http://www.irie-vibration.de/img/sjam05/Nosliw/nosliw_03.jpg

Wie kein anderer versteht es Nosliw immer wieder aufs Neue, tiefgründige Wahrheiten aus dem Ärmel zu schütteln - über den weitverbreiteten apokalyptischen Hedonismus seiner Umwelt und die Skrupel- und Rücksichtslosigkeit derer, die das Sagen haben. "Wie oft zählt Quantität mehr als Bestand / Wie viel hamm wir, wie viel die Wirtschaft in der Hand und / wie viel Konzernfusionn vernichten Arbeitslohn / Wie viel zählt die Familie wie viel Börsenwertpapiere / Wie lang schon produziern wir Gifte / Wie lang schon wird gar nichts erreicht auf Umweltgipfeln / Wie viele Konventionn zu Gunsten von Uncle Sam / Wie viel Verantwortung bleibt bei den Mittellosen hängn / Wie weit können Menschen Dinge vereinnahmn die diese Welt in Jahrmillionn allein erreicht hat / Wie weit schaun wir voraus für ihre Zukunft oder gehts uns nur um uns allein" (Wie Weit) "Ihr steht nur dabei und fühlt euch völlig unbeteiligt / Ihr steht nur dabei, weil ihr die Wahrheit lieber meidet / Ihr steht nur dabei, plädiert auf Taubheit und auf Blindheit / Ihr steht nur dabei, obwohl ihr schon längst mittendrin seid" (Nur Dabei) Aber Nosliw ist kein Spaßverderber. Doch wenn es schon ums Feiern geht, dann bitte jenseits des weitverbreiteten Szene-Flows nach dem Motto reim dich oder ich fress dich! Nosliws Wortschatz reicht aus, um die HörerInnen auch mit profaneren Themen in Erstaunen zu versetzen. Er hat sich seine Meinungen nicht bei Axel Springer gebildet. Und wahre Liebe kennt er nicht nur aus Märchen und von Vox. "Du warst schon lange da und wirst immer sein, so lange die Luft deinen Schall trägt / Du bist das Bindeglied, das alle Welt vereint, was uns den Schutz und den Halt gibt / Ich glaub, ich seh dich schon als meine Religion an, aus der ich Kraft zieh yeah / Du baust mich auf und du bringst mich durch, ohne dass ich dir zur Last lieg yeah" (Musik) Mit seinem Abum geht Nosliw über die volle Länge und steht "Mittendrin" statt "Nur dabei"! Er mischt sich ein, interveniert, klagt an und verurteilt, was ihm nicht passt, preist, was er liebt. Noch nie hat es ein deutscher Reggae-/Dancehall-Artist so gut verstanden, Consciousness in unsere Sprache und kulturellen Kontext zu übersetzen. Nosliw spricht an, was ihn berührt und betrifft. Neben politischen Themen sind das z.B. auch der Verlust einer Liebsten (Tag für Tag), das Glück das Licht der Welt in einer Frau gefunden zu haben (Königin feat. Max Herre), die Lust am Feiern (Yes, Alarm), die eigene Geschichte (Begegnungen feat. Nattyflo) oder das Wissen um die eigenen Privilegien und dass Jammern hierzulande immer noch auf hohem Niveau stattfindet (Gar nicht so mies): "Ich weiß ja, ich beschwer mich nur. Aber mir geht´s gar nicht so mies wie ich mir denk. Es gibt Millionen, denen geht es noch viel schlimmer. Drum bin ich dankbar für das riesige Geschenk jammern zu können." Angefangen hat Nosliw Anfang der 90er als Rapper bei D.U.G. (Die unendlichen Gedichte), wo er sich das Handwerkszeug in Sachen Reimen und Performen aneignete und über den Bonn/Rhein-Sieg-Kreis hinaus erste Lorbeeren erntete. Als er 1999 mit einem der ersten deutschsprachigen Dancehall-Deejays, Nattyflo, die Single Babylon einspielte, erinnerte er sich an den Soundtrack seiner Kindheit und entdeckte die Melodie als geeigneteres Mittel, seine Inhalte an die Massive zu bringen. Nattyflo war es auch, der ihn mit ins Kölner Rootdown-Camp schleppte, wo er als Singjay fortan einen Riddim nach dem anderen voicte (Rootdown. Pow Pow, Germaica, Seeed, Silly Walks, Beatschmieda, Ganjaman). Egal ob mit Sound Systems im Club oder mit Live Band auf den Bühnen der großen Festivals, Nosliw hat noch jede Massive gerockt. Aktuell arbeitet er an seinem 2ten Album, das 2007 veröffentlicht werden soll.

 





Various Artists - Anthony B/ Nosliw - How could I/ Allerletzte Chanc

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Nosliw/ Phenomden - Dope&Gras/ Es Isch OK

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Voices Against Poverty

mehr infos >>


Nosliw - Nosliw - Anfangen/ Version

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Dancehallfieber Vol. 5

mehr infos >> | cd bestellen >>


Maxim - Maxim

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Crystal Woman & Musik Two Riddim Sampler

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Crystal Woman Compilation GSA

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Will We Ever Know

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Statements Outta Babylon 2

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Gladiator Riddim Sampler

mehr infos >> | cd bestellen >>


Nattyflo - Immer Vorwärts

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Nosliw/ Kimoe - Geht Es Uns An/ Selbst-Bewusst-Sei

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Musik EP

mehr infos >> | vinyl bestellen >> | cd bestellen >>


Various Artists - 2be Club Compilation

mehr infos >>


Various Artists - Am I My Brother's Keeper

mehr infos >>


Various Artists - Die Schärfste

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Elijah Prophet/ Nosliw - Small World/ Musik

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Best of Hip Hop 2004

mehr infos >>


Various Artists - Richie Spice/ Nosliw - Gideon Soldier/ Wie Weit

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Mittendrin

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Wie Weit

mehr infos >>


Various Artists - German Stars

mehr infos >>


Nosliw - Wie Weit/ Version

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Mono & Nikitaman - Das Spiel Beginnt

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - German Reggae Downtown

mehr infos >>


Nosliw - Alarm

mehr infos >>


Various Artists - Championsleague Episode No. 2

mehr infos >>


Various Artists - German Reggae Explosives 2003

mehr infos >>


Various Artists - Rootdown Allstars Volume 1 Limitiert

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Dancehallreggae - Made in Germany

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Statements Outta Babylon

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Rootdown Allstars Volume 1

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Selekta - Best of Dancehall Reggae Dub Ska

mehr infos >> | cd bestellen >>


Various Artists - Nosliw/ Maxim - Spart Euch Die Kraft/ Energie

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Shining Stars

mehr infos >>


Various Artists - Volle Breitseite - Deutscher Dancehallreggae #1

mehr infos >>


Nosliw - In vollen Zügen

mehr infos >>


Nosliw - Oh My Gal (Cure Version)

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Nur Dabei

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Dancehallfieber Vol. 2

mehr infos >> | cd bestellen >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Noch Nie Gesehen

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Nosliw - Mach Sie Klar

mehr infos >> | vinyl bestellen >>


Various Artists - Nosliw/ Tolga & Suga - Boahh/ Zeit für uns

mehr infos >>


Nattyflo - Steil featured by D.U.G.

mehr infos >>


Nattyflo - Babylon featuring D.U.G.

mehr infos >>

12.1.07 12:04, kommentieren

Nattyflo (Vorstellung)


Es geht Vorwärts, immer Vorwärts…

Seit Jahren etabliert sich hierzulande eine eigenständige Szene, die sich die Jamaikanische Reggae/Dancehall Kultur zum Vorbild nimmt und deren Codes nach Deutschland transformiert. Damit der Sänger seiner dabei zugedachten Rolle als „lebende Litfaßsäule“ gerecht wird, macht es natürlich Sinn seine Aussagen in die Sprache seiner Zuhörer zu verpacken - Dancehall-Reggae auf Deutsch!

Nattyflo ist einer der ersten, die diese Bewegung in unseren Breitengraden bekannt gemacht haben und der stets dafür sorgte, dass die Zahl der Nachahmer wuchs. Nach diversen Singles und seiner EP „Wochenend“ veröffentlichte Nattyflo 2005 sein Album „Immer Vorwärts“ auf Rootdown Records!
Zusammen mit einigen treffsicheren Abstechern in die Dancehall, besteht es vorwiegend aus live eingespielten Roots Reggae Riddims. Wie auch bei den vorherigen Rootdown Releases (u.a. Mono & Nikitaman, Nosliw, Crystal Woman Riddim), zeichnet sich neben einigen Gastproduzenten aus Deutschland und Jamaika, Teka für einen Großteil der Produktionen verantwortlich. Diese authentische Grundlage dient Nattyflo, um seine Botschaften in deutscher Sprache zu transportieren!

Im Eröffnungssong „Immer Vorwärts“ stimmt Nattyflo den Hörer auf das gleichnamige Album ein. Auf dem lässig skankenden „Love Jah & Live“ Riddim des jamaikanischen Produzenten Calibud wirkt der Tune „...gegen Stress, wie von alleine, mann!“
Und auch das darauf folgende rootsige „Strandleben“ steht für Nattyflos wunderbare Entdeckung der Langsamkeit. In einer sich um Effektivität kreisenden Welt, lädt es den Hörer zum Verweilen ein. Die Bläser und Offbeats der One Drop Band, sowie Nattyflos relaxter Gesang, lassen einen das Meer herbei träumen. Diese Sehnsucht verstärkt Nattyflo noch mit seinem Text, indem er sie der Hektik und Betriebsamkeit der Gesellschaft gegen überstellt.

Das ganze Album hindurch bedient sich Nattyflo eigener Erfahrungen und thematisiert seinen persönlichen Werdegang. Hierzu zählt auch seine positive Lebenseinstellung und deren Verteidigung gegen negative Energien. Zusammen mit Sängerkollege Mellow Mark vermittelt er dies auf konsequente Weise in dem Stück „Bleib Positiv“.

>>
Beim Zuhören werden sich auch die letzten Dauernörgler und Pessimisten zumindest mal fragen, wen man eigentlich ärgert, wenn man sich selbst ärgert.
Wie es sich für die Reggae Kultur gehört wird in dem Song
„In den schönsten Farben“ ein aktuelles und sozialkritisches Thema verarbeitet. Dabei zeigt Nattyflo, dass er nicht nur für den Augenblick denkt, sondern auch an gestern und morgen. Der Song gilt seiner Liebe und Dankbarkeit für die Schöpferin Mutter Erde und zwar ausdrücklich trotz Tsunami.
Mit „Charme Gewinnt“ (prod. Degree), „Kick“ (prod. One Drop) und dem von Teka produzierten „Flex“ zeigt Nattyflo seine Vielseitigkeit und beweist, dass er auch in den härteren Gefilden der Dancehall trittsicher ist. Wenn seine Stimme über dem pumpenden Bass einsetzt, fällt es garantiert niemandem mehr schwer sich zu bewegen und die geforderte Trillerpfeife auszupacken. Gemeinsam mit seinem Labelmate Nosliw, kreiert Nattyflo in „Kick“ einen neuen „Dance“ also eine Art zu tanzen, ebenfalls eine in Jamaika typische Gegebenheit die man in der Dancehall immer wieder miterleben kann. Die Hörer werden diese Aufforderung gewiss nicht still schweigend hinnehmen, sondern sich garantiert bewegen - Shake it!

Nattyflos Leidenschaft gilt dem Reggae und als einer der Gründer des Rootdown Camps (Nosliw, Nikitaman & Mono, Maxim), sowie des Riddim- Magazins leistete er Pionierarbeit für die deutsche Szene. Dabei hat er viele Hürden überwunden und so manch eine Türe als erster aufgestossen. Konsequenz und Gelassenheit sind zwei Attribute, die Nattyflo auszeichnen und ihm Helfen seine Ziele zu verfolgen. Um es in seinen Worten auszudrücken: „Ich tu, was ich lieb. Lieb, was ich mach.“
Mit „Immer Vorwärts“ legt Nattyflo ein eindrucksvolles Erstlingswerk vor, das durchgängig zu halten vermag, was es verspricht. Neben seinen Mitstreitern am Mikrofon wie Mellow Mark und Nosliw, begleiten ihn dabei einige der aktivsten Produzenten der hiesigen Szene. Von Ganjaman aus Berlin, Beatschmieda aus Hamburg, Sam Gilly von House Of Riddim (Österreich) über Marco Baresi (Germaican Records/ Far East Band, Leipzig) leisten alle ihren Beitrag, um Nattyflo auf seinem Weg voran zu bringen. Pausen oder Stillstand sind ausgeschlossen, stattdessen geht es „Immer Vorwärts“!

12.1.07 11:50, kommentieren

Supersonic Sound (Vorstellung)

 

 

History:

Supersonic was founded in the summer of 1998 in Berlin, Germany when Panza (selector) recorded the first mixed tape set. It was more a coincidence than anything else since the tapes were a huge success first locally and later on nation wide.

He started selecting on his own playing a few clubs in Berlin. Spider (MC) joined the sound in 1999 and after a brief period the two became a well known tag team travelling all over the country. The mixed tapes series was established by now and Supersonic became a household name among the cassette fraternity.

Now that the sound was travelling a lot it was even easier for the fans to put a face to the tapes they were listening all the time. In 1999 Uzzla (sound fx) joined his two friends but he first focused on the website and the international cassette business. In 2001 he started on the sound fx adding a lil spice to the sets.

Supersonic's reputation grew steadily over the years and they are rated among Germany's leading soundsystems spreading a positive and energetic vibe. In 2001 they promoted a successful leg of Sound Trooper's 1st Anniversary tour in Berlin alongside Pow Pow and Harry Toddler.

Only a few month later they won the "Kill Or Be Killed" clash against Sentinel, Wadada and Budadub in Cologne. Internationally they flattened Austria, Switzerland, France, Italy, Hungary and Tobago. In 2002 they appeared at both big festivals namely Summer Jam in Cologne and Splash in Chemnitz. In 2003 they held their 4 year anniversary bash which featured Caveman from Jamaica among others.

In July they surprised at the annual "Reggae Summer 2003" when they battled it out with Soundquake and lost only by inches. By the end of the year they invited the legendary Tony Screw and his Downbeat foundation machine for two juggling affairs in Europe. Next February will see them team up with Sentinel for the 5 year anniversary 2 gig show tour.

Supersonic is here to please the people, that is for sure. They play all kind of styles dealing with Caribbean music, from ska to roots, from lovers to dancehall and even soca. It is their aim to show the entity and depth, not only certain periods or extracts. Whenever you come to a Supersonic dance satisfaction is guaranteed.

Bookings:

Supersonic is available for bookings anywhere in the world. Feel free to send your inquiry to bookings@supersonic-sound.de . We work on your request promptly.


Dates:

20.1.07 ls. JAMROCK HiFi
Schwimmbad, Heidelberg

20.1.07 SUPERSONIC NIGHT
Yaam, Berlin

26.1.07 ls. Love Alliance
Trafo Bar, Budapest, Hungary

02.02.07
Sonthofen

03.02.07
Rosenheim

03.02.07 Supersonic ls. High Rollaz
Baltimore, Maryland (USA)

04.02.07 Supersonic ls. Blunt Posse
Bronx, New York(USA)

08.02. PANZA ls. PETER SEVEN
103 Club, Berlin

09.02.07
Geburtstagsklub , Berlin

10.02.07 SUPERSONIC vs. YOUNGHAWK (NYC)
U Club, Wuppertal

17.02.07 ls. TuShungPeng and StanZion
Pisa, Italy

17.02.07 SUPERSONIC NIGHT
Yaam, Berlin

23/24.02. 8th ANNIVERSARY, SENTINEL + SUPERSONIC
Berlin, Stuttgart more infos soon...

17.03.07 SUPERSONIC NIGHT
Yaam, Berlin

10.1.07 20:20, kommentieren

Sentinel Sound (Vorstellung)

Sentinel Sound Members:

Elmar(MC)

Mario(Selecta)
Elmar(MC)
elmar@sentinelsound.de
  Mario(Selecta)
mario@sentinelsound.de
 
Bongsi(MC)
Tobi(Selecta)
tobi@sentinelsound.de
  Bongsi(MC)
bongsi@sentinelsound.de
Nadia(Selecta)
 
Meska(Selecta)
Nadia(Selecta)
nadia@sentinelsound.de
  Meska(Selecta)
meska@sentinelsound.de
Uli(Selecta)
  Thilo(Selecta)

Uli(Selecta)
uli@sentinelsound.de

 

Sentinel Biografie:
Ein Sentinel ist ein Wächter. Im übertragenen Sinne soll der Sentinel die positiven Elemente eines jeden Individuums schützen und bestärken. Sentinel als Reggae Soundsystem steht darüberhinaus für Genuss, Begeisterung und Leidenschaft für die Musik, die die Crew sich zu repräsentieren auf ihre Fahnen geschrieben hat. Nachdem Sentinel Ende 1998 in Stuttgart gegründet wurde, war noch keinem Gründungsmitglied zu diesem Zeitpunkt klar, welches Potential der schnell wachsenden Soundcrew innewohnte, aber im Laufe der Monate durchlief sie viele Erfahrungsstufen, welche die Performance stetig besser werden liessen. Das entscheidende Element eines Sentinel Dances liegt darin, dass eine Kommunikation zwischen dem Publikum und dem Soundsystem aufgebaut wird und durch den MC die Massive gefordert und angeheizt, aber auch über die textlichen Inhalte und musikalischen Hintergründe informiert wird. Erst wenn die Crowd weiss zu welchem Tune oder Artist da getanzt wird und den jamaikanischen YardVibe im Herz und Bauch fühlt, erreicht Sentinel die musikalischen Party-Höhen, die einen Sentinel Dance von jedem anderen Reggaedance zu unterscheiden wissen.
Sentinel wird jedes Wochenede für bis zu zwei Shows am Wochenende in Deutschland, Europa oder gar weltweit verbucht. Die erste große internationale Beachtung der weltweiten Dancehall Szene erfuhren sie, als Sentinel vom deutschen Reggae Magazin RIDDIM als Repräsentant Deutschland dazu erkoren wurde, im RIDDIM Soundclash am 09.September 2003 in München gegen drei aussereuropäische Sounds höchster Güteklasse anzutreten. Obwohl Sentinel nach einem furiousen und viel diskutierten Tune fi Tune gegen den größten Clashsound der Welt, Killamanjaro aus Jamaika nur den Vizetitel in Anspruch nehmen konnte, besiegten sie zuvor den dreifachen World Champion Blackkat, ebenfalls aus Jamaika, sowie den Foundation Sound Downbeat the Ruler aus New York. Von diesem Zeitpunkt ab gab es kein Halten mehr für Sentinel, den Everlasting Sound und nur zwei Wochen später besiegten sie als erstes (festland-)europäisches Soundsystem auf Jamaika vor einer rein jamaikanischen Yardcrowd in den Blue Mountains vor Kingston Turbo Force, eine Soundsystem-Institution aus August Town, die in der schicksalsträchtigen Nacht den Titel des Area Rulers an Sentinel verlor. Ein Jahr später spitzte sich das Wettrennen um die Nummer Eins der Clashsounds in Deutschland mit dem "Champions Clash" am 11.November in Erlangen endgültig zu: In einem wilden, vierstündigen Soundclash zwang Sentinel vor einem über tausend Köpfe zählendem Publikum, angereist aus der ganzen Republik, Deutschlands anderen Topplayer Soundquake musikalisch in die Knie und krönte Sentinel als No.1 Clashsoundsystem in Germany!
Nicht zuletzt aufgrund dieses Erfolges wurden Sentinel im Oktober 2005 vom Veranstalter des berüchtigten World Clashs, Irish and Chin, zu der Königsveranstaltung in der Soundclashdisziplin eingeladen. Mit nur einem Monat Vorbereitungszeit schaffte der Everlasting Sound das, was zuvor niemand für möglich hielt und in einem über vierstündigen, harten Kampf um den Titel, verbannte er die fünf Kontrahenten, darunter Immortal (UK), Bass Odyssey (JA), Mighty Crown (JAP) sowie den Titelverteidiger Black Kat (JA) auf die hinteren Plätze. Sentinel wurde vom vielleicht kritischsten und hartgesottensten Dancehallpublikum der Welt am 8. Oktober 2005 in Brooklyn, New York zum World Clash Champion 2005 gekrönt und schreibt damit abermals Geschichte, da Sentinel das erste (festland-)europäische Soundsystem ist, welches sich die begehrte Trophäe des King of Sounds erkämpft. Durch den Weltmeistertitel reihte sich Sentinel in die Reihen der weltgrössten Soundsystems unauslöschbar ein und die Zukunft wird zeigen, welches Terrain es für Sentinel noch zu erobern gilt, ganz Europa, England und Jamaika sind die zukünftigen Bastionen, um die der Everlasting Sound zu kämpfen sucht. Sky is the limit!
Seit den Gründungstagen des Sounds waren die Mitglieder stets überall in der Welt der Reggae Musik unterwegs, um in Kingston, New York oder London ihre Dubplatesammlung zu vertiefen, und sind inzwischen sowohl unter Artists als auch anderen Soundsystems als ambitioniertes und erfolgreiches Soundsystem bekannt. Sentinel arbeitete bereits mit Reggae Superstars, wie Beres Hammond, Shabba Ranks, Buju Banton, Sizzla, Capleton, Bounty Killer oder Beenie Man, jeweils nicht für eine recording Session, sondern im Rahmen einer fortwährenden persönlichen und/oder geschäftlichen Beziehung.
Aber nicht nur die Kunst des Soundclash ist es, was die Essenz des Sentinels ausmacht. Der Sound veranstaltet auch jährlich ein zweitägiges Reggae Festival in Stuttgart unter dem Namen "Reggae Summer" (2000-2004), welches dem Publikum Künstler wie Stone Love (JA), Killamanjaro (JA), Red Rat, Cécile oder Buccaneer auf die Bühne brachte. Mehr als 1500 Besucher genossen die jamaikanischen Vibes und das große Rahmenprogramm um die Liveshows. Sentinels Resident Club "Kingston Hot", welcher einmal im Monat Sentinel und nationale wie internationale Live-Künstler oder Soundsystems featured, avancierte beim Publikum, unter den geladenen Artists und in den Medien im Laufe seines nunmehr fünfjährigen Bestehens zum zweifellos besten Spot für Reggae and Dancehall Parties im Süden Deutschlands. Letztendlich produziert Sentinel die Mix CD Reihe "Dancehall Mixes", welche jährlich aus einem Roots & Culture Mix, sowie einer Dancehall Hardcore Selection besteht. Die 80minütigen CDs featuren die besten Tunes zum aktuellen Zeitpunkt, sowie heisse Prereleases und tödlichen Dubplate Specials. Der kommende Culture Mix trägt bereits die Nummer 10 und wird aus einer Doppel-Mix CD bestehen.

Sentinel besteht aus:
Elmar (MC), Mario (Selecta), Nadia (Selectress), Thilo (Selecta), Bongsi (MC), Tobi (Selecta) & Uli (Selecta)

Wichtige Shows und Clashes:
Summer Jam Festival Shows 7/2002, 7/2003, 7/2004, 7/2005 Cologne
SPLASH! Festival Shows 8/2003, 8/2004, 8/2005
Berlin, Carnival 5/2004
Soundclash Kill or be killed, Cologne 3/2001
RIDDIM Magazine Soundclash, ft. Sentinel vs Blackkat (JA) vs Downbeat (US) vs Killamanjaro (JA), 9/2003 Munich
Soundclash 9/2003 Turbo force vs Sentinel, Middleton Kingston, Jamaica
Champions Clash 11/2004 Sentinel vs Soundquake, Erlangen GER
World Clash ft. Sentinel versus Mighty Crown, Blackkat, Bass Odyssey, Desert Storm & Immortal 10/2005 Brooklyn New York, USA

Sentinel Website für mehr Infos, Dates und Downloads:
http://www.sentinelsound.de

Interview mit Germaican Observer (NOV 2003):
http://www.germaica.net/ja/feature_sentinel.html

SOUND
"Zulu" RiddimMix
"Dem Time Deh" RiddimMix
"BASSSCHULE 2" Promo Mix MP3 (24min)

 

 

 

Thilo(Selecta)
thilo@sentinelsound.de

 

 

 

 

 

10.1.07 20:12, kommentieren